3 Gedanken zu “„Manchmal ist es besser zu schweigen…“

  1. Hallo,
    ich kann deine Gedanken dazu total nachvollziehen: dass da ein Stempel auf die Kinder aufgedrückt wird und Danke fürs Sensibel machen!
    Ich will nur etwas zu bedenken geben, was Regenbogenfamilien auf den Weg mitgegeben wird (wir sind eine sog. Regenbogenfamilie: also zwei Mamas und ein Kind): das Kind soll vor allem im jungen Alter möglichst nicht gezwungen sein das „Outing“ für die Eltern zu leisten, deshalb wird Regenbogenfamilien immer empfohlen, das möglichst auf dem Kindergartenelternabend und dem Schulelternabend einmal offensiv zu klären, so dass das Kind nicht in die Verlegenheit kommen muss sich zu erklären. Denn es ist ja auch nichts was es zu verheimlichen gilt, weil es nicht richtig wäre: adoptiert zu sein genauso wenig wie zwei Mamas zu haben. Beides gehört zu der Lebensrealität der Kinder.
    Herzliche Grüße
    Karin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s