Gewinnspiel: „Anders Eltern werden, anders Eltern sein…“

Mach mit und gewinne ein Buchexemplar von „Anders Mutter werden – Das erste Jahr nach unserer Auslandsadoption“

Silhouette of happy family who standing on the beach at the suns

Mit freundlicher Unterstützung von Fotolia

Mein Buch „Anders Mutter werden“ erzählt von unserem besonderen Familienalltag als Adoptivfamilie im ersten Jahr nach der Adoption unserer Kinder aus Russland. Immer wieder bildet die Frage und Suche nach dem richtigen Umgang mit der neuen Mutterrolle bildet den roten Faden meiner Geschichte. Doch nicht nur ich bin in vielen Aspekten anders Mutter. Manche von Euch lieben Lesern und Leserinnen sind ebenso anders in ihrer Rolle als Mutter oder Vater. Deshalb rufe ich in dieser Woche zum Gewinnspiel „Anders Eltern werden, anders Eltern sein“ auf:   Wo seid Ihr anders?  Wo fühlt Ihr Euch anders und wo wird es am besten deutlich? Schreibt einen unterhaltsamen, provozierenden Gast-Post, nicht länger als Zeichen 3.000 Zeichen und schickt ihn mir über das Kontaktformular bis zum 10. März 2017. Alle Gastbeiträge werden auf charlottesadoptionsblog.com veröffentlicht und  mit dem absendenden Blog verlinkt. Der Post mit den meisten „Likes“ bis zum 31. März 2017 gewinnt ein Buchexemplar „Anders Mutter werden – Das erste Jahr nach einer Auslandsadoption“.

Ich freue mich auf Eure rege Teilnahme!

Zum Kleingedruckten:

Eine Barauszahlung ist nicht möglich und ich gebe die Adresse nicht an Dritte weiter. Außerdem gelten die allgemeinen Datenschutzbestimmungen.Ich behalte mir vor, die Verlosung jederzeit zu ändern, anzupassen oder zu beenden, wenn mir das notwendig erscheint.

14 Gedanken zu “Gewinnspiel: „Anders Eltern werden, anders Eltern sein…“

  1. GUten Morgen, erst einmal noch mals Herzlichen Glückwunsch zu diesem Buch. Ich lese dich ja zu gerne eh schon hier und bin auf das Buch gespannt
    Was uns als Eltern so anders macht? Wir sind eine Patchwork Familie, in der es leider nicht so ist wie man diese tollen Familien aus dem TV kennt. Keine friedlichen Treffen mit allen Kindern, keine tollen Verabredungen. Aber so wie es ist, ist es für mich persönlich mittlerweile ok. Wir beide sind Ü40 und haben unseren Zwerg und den Teeniezwerg. Der Zwerg wächst natürlich „alleine“ auf und geniesst auch alle Vorzüge eines Einzelkindes mit Anhang. Ich würde sagen, wir sind schon etwas verrückter, als Eltern in unserer Nachbarschaft, halt anders. Tätowiert,lebenslustig, immer auf Achse……Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Charlotte, dein Buch liegt bei mir auf dem Nachttisch und die Hälfte habe ich bereits gelesen. Du hast mich damit unglaublich berührt. Was deine Frage betrifft, was mich als Mutter anders macht, kann ich gar nicht so beantworten. Ich weiß nur, dass mich das Muttersein als Mensch verändert hat.

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Charlotte,
    ja ich bin auch eine Mutter der anderen Art, nämlich eine Herzmama. Meine 2 Jungs wurden nämlich auch nicht in meinem Bauch aber lange schon vor ihrer Geburt in meinem Herz geboren.
    Unsere kleine Familie ist auch in dem Sinne besonders weil ihre Akteure alle eine besondere Rolle spielen.
    Nehmen wir mal den Vater, er ist genau wie die Mutter auch ein Herzenspapa und liebte seine Kinder vom ersten Augenblick an. Diese vorbehaltlose Liebe hat er seinem großen Sohn vererbt, der nämlich alle “ Neuankömmlinge“ vorbehaltlos in sein Leben lässt.
    Kommen wir zum großen Sohn. Dieser hat neben einer Herzensmama und einem Herzenspapa,einer Bauchmama und einem Bauchpapa, auch noch 6 leibliche Geschwister und seit kurzem eben auch einen Herzensbruder. Also ist er grosser und kleiner Bruder zugleich;-).
    Der zweite Sohn. Auch er hat neben 2 Herzenseltern noch 2 Baucheltern, 1 großen leiblichen Bruder und 1 großen Herzensbruder.
    Seitdem ich mich entschlossen habe, auf anderem Weg eine Herzensmama zu werden, ist unsere Familie enorm gewachsen und wurde durch 2 wundervolle Unikate bereichert.
    Ich bin stolz darauf, Mutter dieser beiden tollen Jungs inklusive des Gesamtpakets zu sein.

    Liebe Grüße von Veronika

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Veronika, lieben Dank für Deine Schilderungen. Das ist spannend. Danke auch für den Impuls, dass ja die Familien unserer Kinder so viel größer sind und dass das manchmal ein riesiges unglaubliches Geschenk ist. Mir ging das neulich durch den Kopf, als Maxim beim Abendessen aufzählte, dass er ja neben seinen zwei Mamas und zwei Papas, vier Opas und drei Omas hat und dann abschließend feststellte: „Das ist ganz schön viel, Mama. Das haben andere Kinder nicht.“ Liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende wünscht Dir Charlotte

      Gefällt mir

  4. Hallo liebe Charlotte, habe dein Buch gestern fertig gelesen und bin immer noch tief bewegt. Du hast einfach die richtigen Worte in diesem sensiblen Thema gefunden. Rückblickend betrachtet hätte ich mir zumindest einen Teil deiner Gabe der Selbstreflektion gewünscht. Dagegen bin ich recht „blauäugig“ an die Sache herangegangen
    – recht schnell ist die Blauäugigkeit verschwunden. Wir sind von ganzem Herzen Eltern zweier zauberhafter Adoptivkinder im Alter von 6 und 7 Jahren. Auch unsere Geschichte begann vor 4,5 Jahren in Russland. Viele Erfahrungen, die du schilderst, sei es mit den Kindern oder dem familiären Umfeld kommen mir sehr bekannt vor. Auch wenn nicht jeder Tag eitler Sonnenschein ist, sind wir zutiefst dankbar darüber, dass alles so gekommen ist, wie es jetzt ist. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Lieben Dank für Deine Zeilen und Deine Rückmeldung zu meinem Buch. Es freut mich, wenn ich bei meinen Lesern ein paar Spuren hinterlassen darf. Sicherlich ist es auch so, dass das Schreiben die von Dir erwähnte Selbstreflexion mit sich gebracht hat. Neben meinem Wunsch, werdenden Adoptiveltern etwas mitzugeben und sie ein wenig auf die „Wirklichkeit“ mit einem Adoptivkind vorzubereiten, hat letztendlich mir selbst das Schreiben des Buches geholfen, unsere Erlebnisse und Erfahrungen zu verarbeiten, damit am Ende genau das bleibt, wie Du es auch gesagt hast: Tiefe Dankbarkeit für unsere Kinder!

      Gefällt mir

  5. Pingback: Gewinnspiel Reminder: „Anders Eltern werden, anders Eltern sein…“ | Charlotte's Adoptionsblog ©

  6. Pingback: Gewinnspiel: „Anders Eltern werden, anders Eltern sein…“ beendet. And the winner is…. | Charlotte's Adoptionsblog ©

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s