Der 7. Sinn – Mein Sohn hat ihn…

thanksgiving-1680142_1280

Danke an Pixabay

Als ich in den vergangenen Tagen endlich einmal wieder Tagebuch für meine Kinder schrieb, fiel mir folgenden Begebenheit ein: Als Maxim klein war und die Sprache gefunden hatte, überraschte er mich hin und wieder mit weisen Aussagen, die nur ein Erwachsener hätte machen können. Oder mit Kommentaren, die kaum einem Dreijährigen zuzutrauen waren. Auch erzählte er mir Dinge über Nadeschda, an die er sich im Grunde unmöglich hätte erinnern können. Dass er höchst sensibel ist, wussten wir von Anfang an. Doch mit der Zeit glaubte ich auch immer mehr, dass er so etwas, wie einen 7. Sinn hat. Zu oft geht das im Alltag leider unter. Doch vor ein paar Wochen gab es eine Begebenheit, die mich wieder an die besondere Gabe meines Sohnes erinnerte.

An einem Nachmittag, als es noch so richtig warm war, hatte ich unsere Kinderfrau gebeten, Maxim von der Schule abzuholen. Ich hatte mit Nadeschda einen Termin. Um Maxim etwas Gutes zu tun, hatte ich vorgeschlagen, dass unsere Kinderfrau mit ihm in seine Lieblingseisdiele in einem Einkaufszentrum in der Nähe der Schule fährt und dort mit ihm noch ein Eis isst, bevor sie nach Hause fahren. Das taten sie dann auch. In der Regel parken wir immer auf einem Parkplatz außerhalb des Einkaufszentrums im Freien und fahren nicht in das Parkhaus des Einkaufszentrums. Wegen einer Baustelle kam unsere Kinderfrau aber nicht zu unserem gewohnten Parkplatz, sondern fuhr in die Tiefgarage des Einkaufszentrums. Was Maxim gar nicht recht war. Mit Händen und Füßen wehrte er sich gegen das Parken im Parkhaus. Und er bat unseren Kinderfrau inständig, das Parkhaus wieder zu verlassen. Auch sie kennt meine Kinder inzwischen gut und kann Machtkämpfe von echten Bedürfnissen unterscheiden. Sie verließ das Parkhaus wieder und suchte sich mühselig den Weg durch die Baustelle zu dem gewohnten Parkplatz im Freien. Zufrieden stieg mein Sohn aus dem Auto und marschierte in freudiger Erwartung seines Eises zur Eisdiele.

Doch als sie dort ankamen und bestellten, tat es auf einmal einen riesigen Schlag. Ein dumpfer, ohrenbetäubender Knall erfüllte das gesamte Einkaufszentrum. Es musste sich so wie eine Explosion angehört haben. Die Angestellten der Eisdiele schlossen sofort alle Glastüren. Andere Besucher des Einkaufszentrums verließen fluchtartig das Gebäude. Über die Außentür der Eisdiele wurden die Gäste aufgefordert, das Lokal zu verlassen. Auch Maxim und unsere Kinderfrau verließen die Eisdiele. Auf dem Weg zum Parkplatz sahen sie noch fünf Mannschaftswagen der Feuerwehr kommen. Eilig machten sich Maxim und unsere Kinderfrau auf den Weg nach Hause. Doch im Stimmengewirr in all dem Chaos hatte unsere Kinderfrau noch ausgemacht, dass der Fahrstuhl in der Tiefgarage brannte und es dort wohl mehrere kleine Explosionen gegeben hatte…

 

P.S. Leider ist Nadeschda’s Zustand für ihn zu überbordend und belastend, dass er sich nicht dazu äußert. Muss er auch nicht…. Hier werden uns andere „Zeichen“ weisen. Wir werden sehen….Dennoch: An dem Morgen, bevor Nadescda und ich ins Krankenhaus gingen, kam mein Sohn zu mir und zeigte mir ein Bild. „Mama, ich habe einen kleinen Comic gemalt. Schau! Da ist ein kleiner Junge. Und da ist ein Riesen Monster. Und guck mal es spricht: „Ich bin ein fürchterliches Monster, aber Du brauchst keine Angst vor mir zu haben…“

3 Gedanken zu “Der 7. Sinn – Mein Sohn hat ihn…

  1. Wow, ich habe gerade Gänsehaut… ja, ich glaube, Kinder horchen oft noch viel klarer auf ihre Intuition, den „7. Sinn“, oder wie wir dieses feine Gespür für das (noch) Unbestimmte bezeichnen. Wie schön, dass ihr eurem Sohn den Raum dafür gebt und seine Wahrnehmung nicht als „Gerede“ abtut! Herzlichen Gruß, Sunnybee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s