Literaturliste

  • Dr. Bonus, Bettina: Mit den Augen eines Kindes sehen lernen. Band 1-3. 2006 – Mit Sicherheit eine Buchreihe, die unter Adoptiveltern sehr polarisiert. Mit einer gewissen reflektorische Distanz sind für mich die Tipps zum Umgang mit Adoptivkindern sehr wertvoll. 
  • Braff Brodzinsky, Anna: The Mulberry Bird. 1986, 1996. – Das für mich berührenste Kinderbuch rund um Adoption. Es ist eines der wenigen, das versucht, die Motivation der leiblichen Mutter zur Freigabe des Kindes zur Adoption zu erklären.
  • Eldridge, Sherrie: Twenty Things Adopted Kids Wish Their Adoptive Parents Knew. 1999 – Sehr einfühlsam beschreibt die Autorin, wie es einem Adoptivkind geht. Ein hilfreiches Buch, Adoption aus der Sicht der adoptierten Kindern nachzufühlen. 
  • Gray, Deborah D.: Attaching in Adoption. 2002 – Für mich war es das bisher hilfreichste Buch, um zu verstehen, wie Bindung heilend zwischen Adoptiveltern und -kindern entstehen kann. 
  • Irwin Johnston, Patricia: Adoption is a Family Affair! 2012 – Im Bezug auf die Reaktionen im sozialen Umfeld und wie es den Adoptiveltern und Adoptivkindern damit geht, habe ich jeden Satz unterschreiben können. 
  • Keck, Gregory C.; Kupecky, Regina M.: Parenting the Hurt Child. 2009 – Für mich ein sehr einfühlsamer und entlastender „Erziehungsratgeber“ für Adoptivkinder.
  • Rech-Simon, Christel / Simon, Fritz B.: Survivaltipps für Adoptiveltern. 2014 – Meine persönliche Bibel! Ein besseres Buch zum Umgang mit Adoptivkindern habe ich nicht gelesen. 
  • Riedle, Herbert; Gillig-Riedle, Barbara; Riedle Brigitte: Adoption – Alles was man wissen muss. 2007 Ein wunderbarer Einstieg in das Thema „Adoption“. Wie der Titel sagt, beinhaltet alles, was man zu Beginn einer Adoptionsidee wissen muss. Hilfreich ist darüber hinaus www.adoptionsinfo.de mit aktuellen Neuigkeiten zum Thema Adoption.
  • Traster, Tina: Rescuing Julia Twice. 2014 – Schonungslos ehrlich und sehr berührend Schilder Traster die Geschichte der Adoption ihrer Tochter aus Sibirien, das Finden in ihre Mutterrolle, mit einer Tochter, die eine unentdeckte Bindungsstörung zeigt, und den Weg der Heilung und dem Zusammenfinden als Familie. Für mich eine Pflichtlektüre für jeden, der ein Kind adoptiert hat oder adoptieren möchte. 
  • Weinberg, Dorothea: Verletzte Kinderseele. Was Eltern traumarisierter Kinder wissen müssen und wie sie richtig reagieren. 2015 – Das Buch erklärt wunderbar, warum traumarisierte Kinder bestimmte Reaktionen zeigen. Wertvoll finde ich den sehr praxisorientierten Teil, der Eltern traumarisierter Kinder gezielte Übungen an die Hand gibt, wie sie bei sich selbst realisieren, was das Verhalten ihres Kindes bei ihnen selbst auslöst und wie sie mit den eigenen Reaktionen besser umgehen können. 
  • Weyer, Margot: Adoption- und danach. 2006 – Guter Überblick, wie sich das Leben als Adoptivfamilie entwickelt oder entwickeln kann und welche Herausforderungen einen erwarten. 
  • Wiemann, Irmela: Adoptiv- und Pflegekindern ein Zuhause geben. 2012 – Wertvoller und  umfassender Ratgeber für das Zusammenleben mit Adoptivkindern.