„Rollentausch – Wenn die Eltern pflegebedürftig werden“ – Mein Interview auf mamastreikt

jorge-lopez-284336-unsplash

Photo by Jorge Lopez on unsplash.com

Vor einiger Zeit habe ich ein langes und intensives Gespräch mit der wunderbaren Claire von mamastreikt, die sich so tapfer und hartnäckig für die Anerkennung von Care-Arbeit als Arbeit in unserer Gesellschaft eingesetzt, geführt. Ausführlich ging es um unsere Situation mit zwei bedürftigen Adoptivkindern, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Doppel- oder Dreifachbelastung durch die Pflegebedürftigkeit meiner Mutter. Entstanden ist ein wertvoller Beitrag, in dem Claire uns einmal wieder sehr deutlich vor Augen führt, dass es allerhöchste Zeit ist, in unserer Gesellschaft zu einem Umdenken zu kommen und endlich Fürsorgearbeit mehr wertzuschätzen und überhaupt erst einmal anzuerkennen. Aber lest selbst…

P.S. Claire von mamastreikt schreibt regelmäßig über Care-Arbeit. Schon ihrem Netzprotest #carearbeitmusssichtbarwerden bin ich aufmerksam gefolgt. Doch erst mit der bei mir einziehenden doppelten Care-Arbeit hat das Thema für mich eine neue Brisanz bekommen. Umso mehr möchte ich Euch Claire’s aktuelle Aktion „Care eine Stimme geben“ ans Herz legen.

3 Gedanken zu “„Rollentausch – Wenn die Eltern pflegebedürftig werden“ – Mein Interview auf mamastreikt

  1. Liebe Charlotte,

    vielen Dank, dass ich aus Deinem Leben erzählen durfte im Rahmen des Interviewprojekt „Care eine Stimme geben“. Ich denke, dass es wichtig ist, dass wir uns als Gesellschaft orientieren an der Erfüllung der grundlegenden menschlichen Bedürfnisse. Diese werden durch die private Fürsorgearbeit (Care-Arbeit) erfüllt und das muss sichtbar werden, denn dies kostet Zeit und darf nicht in Armut führen oder zu sonstigen Nachteilen wie z. B. Diskriminierung am Arbeitsmarkt durch Lücken im Lebenslauf wegen der Care-Arbeit. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

    Herzlichste Grüße

    Claire

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Claire,
      immer wieder gerne! Ich bin froh und dankbar, dass ich mit dem Gespräch und der Schilderung meiner Situation vielleicht ein wenig dazu beitragen konnte. Ich finde Deinen Kampf um die Akzeptanz von Care-Arbeit wirklich bewundernswert!!! Möge er zunehmend Erfolge zeigen!!!!
      Ganz herzliche Grüße
      Charlotte

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Charlotte!

    Ich habe Claires Zusammenfassung deines Berichts eben gelesen. Sehr berührend! Ich hatte Claires Petition zur Wertschätzung von Care-Arbeit schon auf meiner Website verlinkt, aber jetzt werde ich wohl auch ihren Blog regelmäßig lesen. Danke, dass ich u.a. durch dein Interview darauf aufmerksam geworden bin!

    Lieben Gruß, Sarah/Sunnybee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s